Über unsere Arbeit in Winti

Wir bedanken uns bei den Kids für die tolle Projektphase vom Dezember 2016 bis Januar 2018 in Winti! An zwei Standorten konnten wir den "islamic discussion club" mit weit über 30 SuS durchführen. Auch durften wir wieder viele Fachpersonen und Interessierte bei unseren Workshops begrüssen. 

Hier gehts zum Artikel von Manuel Frick. 

 

Infoklick Sommerakademie

Wie jedes Jahr hat Infoklick seine alljährliche Sommerakademie mit vielen spannenden Inputs durchgeführt. Die Sommerakademie 2017, welche dieses Jahr in Solothurn mit dem Thema "Fremdkörper. Identität und Gesellschaft." stattfanddauerte vom 10. bis 13. Juli 2017.Wir waren dabei und durften unser Jugendprojekt "islamic discussion club" vorstellen.

Vielen Dank nochmals an die Organisatoren und Organisatorinnen an dieser Stelle! Zur Berichterstattung bitte hier klicken. 

 

Podiumsdiskussion in Zürich

Im Rahmen des Projektes Kinokultur in der Schule durften wir am 10. Juli 2017 zum ersten Mal eine Podiumsdiskussion mit Schülerinnen und Schüler (in Folge SuS) in Zürich durchführen. Nach dem wir den Film Le ciel attendra (zu deutsch: der Himmel kann warten) im Kino gesehen haben, gab es eine Podiumsdiskussion mit drei SuS zu verschiedenen Aspekten, die im Film thematisiert wurden. 

Vielen Dank an unsere super Moderatorin Mandy Abou Shoak und die drei mutigen Jugendlichen, die vor 140 SuS mit uns diskutiert haben. 

Zu Gast bei Weltethos Schweiz

Weltethos Schweiz lud uns am 24. Mai 2017 zu einem moderierten Gespräch in Zürich ein.

Thema: "Formen der Radikalisierung: politisch, privat, relgiös. Was hilft?"

Hier die ausführliche und sehr gelungene Dokumentation von Tanja Kaufmann. 

Merci vielmals - es war toll bei euch! 

Muslimische Jugendarbeit in der Ostschweiz

Die Uni Freiburg lancierte am Samstag 29. April 2017 einen Workshop zum Thema Muslimische Jugendarbeit. 

Es ging um die Formen muslimischer Jugend- und Vernetzungsarbeit in der Ostschweiz. 

Die Referenten und Referentinnen: Adem Kujovic, Delegierter der UMMAH - Muslimische Jugend Schweiz und Mul- tiplikator, Tugba Schussmann, Verena Kaiser, Leiterin der Arbeitsstelle für kirchliche Jugendarbeit, Katholische Kirche St. Gallen, Hilal Iscakar, M.A., Jugend- und Sozialarbeiterin, Jugendsekretariat, Stadt SG gaben einen Einblick in ihre Arbeit.

Hier gehts zum Artikel von Frau Barbara Camenzind. 

 

TransEducation bei Smart-up

Wir freuen uns, als das erste Start-up aus dem Umfeld 

der Hochschule Luzern Soziale Arbeit vorstellen zu dürfen. 

Vielen Dank an dieser Stelle an Dr. René Zeier!

Hier der Link zu unserem Portrait. 

TransEducation bei Kriso

Am 22. Juni 2016 durfte das Team von TransEducation sein Projekt "islamic discussion club" der Kriso Zürich (kritische Soziale Arbeit) vorstellen und sich austauschen. Weitere Infos zur Kriso und ihre aktuellen Themen erhältst du unter: 

http://www.kriso.ch 

TransEducation beim Jugendarbeitzmorge

Am 25 August 2016 durfte TransEducation seine Projekte im Rahmen des Projektes JUGENDarbeitZHmorge der Okay (kantonale Kinder- und Jugendförderung) in Zürich vorstellen. Zu unserer Präsentation, welche auf der Homepage der okay hinterlegt ist findest du hier: 

http://www.okaj.ch/projekte/jugendarbeitzhmorge

TransEducation bei der Fachtagung in Zürich

Der Schweizerische Evangelischer Krichenbund hat am Fr. 25. und Sa. 26. November 2016 in Zürich zum Thema "religiöse Radikalisierung" getagt und wir waren dabei! 

Am Fr. 25.11. durfte Tugba Kara in diesem Zusammenhang die Projekte des Vereins TransEducation vorstellen. Abgerundet hat sie ihr Referat mit einem Fachinput zur Islamkrise - mit Hlife ihrer Bachelorthesis. Am Ende der Veranstaltung konnten offene und kritische Fragen gestellt werden, welchen sich die Referenten/Referentinnen in einer Podiumsdiskussion annahmen. 

Dr. Miryam Eser und Dr. Damuel Behloul trugen ebenfalls dazu bei, dass die Fachtagung interessant und kurzweilig war. 

Wir vom Team bedanken uns herzlichst für die Einladung und finden, dass man mit gutem Beispiel voran ging, da man mit Muslimen über Muslime sprach. 

radikalisierung_informationsblatt

Herausgegeben im April 2017 von der
Evangelischen Informationsstelle Kirchen – Sekten – Religionen
www.relinfo.ch - rund um religiöse Radikalisierung